Home
Fahrradurlaube der Weg
Umbau
Urlaub
Galerie
danke
Impressum-Kontakt
english francais





Dass ich just zu meinem vierzigsten Geburtstag im Jahre 2006 Nierenversagen bekommen und
dialysepflichtig werden sollte, war so in der Planung von meiner Frau und mir nicht vorgesehen.

Unsere Kinder standen kurz vor dem Erwachsenwerden und fuhren bereits mehrere Jahre nicht
mehr mit uns in den Urlaub.
Die zunehmenden Freiheiten im alltäglichen Leben konnten wir auch beim Planen von
Urlaubreisen genießen. Zum Leidwesen unserer Kinder waren wir schon immer Freunde von
Individualurlauben. Vor allem das Losfahren mit unserem Kleinbus nur mit einem "ungefähren"
Ziel und dann dort anhalten, wo es schön ist, mochten wir sehr.

Diese Unabhängigkeit schien mit Beginn der Dialysepflichtigkeit in weite Ferne zu rücken.
Der erste Auslandsurlaub in der Toskana war dialysetechnisch zudem ein absoluter Reinfall.
Im Dialysezentrum in Volterra musste ich darum feilschen, dass ich wenigstens dreieinhalb
statt drei Stunden Dialysezeit bekomme.
Trotzdem war ich nach zwei Wochen wieder komplett vergiftet und froh in meinem
heimischen Dialysezentrum ordentlich für fünf Stunden dialysiert zu werden.
Unser Kompromiss, die Vorzüge deutscher Dialysestandards in Anspruch zu nehmen und trotzdem
Individualurlaube zu machen, mündete in der Idee, auf Fahrradtouren quer durch Deutschland
zu gehen. So haben wir mehrere wirklich schöne Fahrradtouren ... (mehr)